Lidstraffung ohne OP

Lidstraffung ohne OP

Lidstraffung ohne OP?


In diesem Artikel sollen die vielen aktuellen angebotenen Techniken der sogenannten  „Lidstraffung ohne Op“  hinterleuchtet werden. Die beschriebenen Grenzen und Nebenwirkungen der „Augenlidstraffung ohne Op“ sollen den Leser kritisch zum Thema sensibilisieren.

Auf Latein bedeutet operatio die Verrichtung. Die medizinische Definition einer Operation ist ein mit Hilfe von medizinischen Instrumenten durchgeführter, chirurgischer Eingriff in den Organismus unter Verletzung der körperlichen Integrität “invasiv” zu Zwecken der Heilung oder Forschung.

Mit dieser Definition kann jeder für sich schon entscheiden, ob das Angebot einer „Lidstraffung ohne Operation“ wirklich eine „Augenlidstraffung ohne Chirurgischen Eingriff“ ist. Häufig werden die Nebenwirkungen im Vorfeld der Beratung heruntergespielt und ein außergewöhnlich gutes Ergebnis beworben. Viele dieser Techniken werden eher von Kosmetikstudios, Laienmedizinern oder Heilpraktikern angeboten.

Funktioniert eine Lidstraffung ohne Op mit dem Plasma PEN?

Vom Vorgehen und Einfluss auf den Körper her ist der Einsatz eines Plasma PEN als ein operativer Eingriff einzustufen. Tatsächlich ist der Eingriff ähnlich wie die Invasivität mit einem ein Laser. Der Plasma PEN verursacht unzählige punktförmige Verbrennungen, die über viele Wochen einen Schorf, Narbenrötungen und Schwellungen hinterlassen. Über viele Monate ist ein UV-Schutz erforderlich damit keine Pigmentstörungen der Behandlungszone resultieren. Das Ziel ist hier eine Hautstraffung durch eine Narbenschrumpfung und Kollageneogenese. Die erzielte Lidstraffung ist nur minimal und die Behandlung mit dem Plasma-PEN muss durchaus häufiger wiederholt werden, wobei wieder die gleichen Nebenwirkungen und Ausfallzeiten resultieren. Außer einer allenfalls sehr geringen Hautstraffung kann der Plasma-PEN kein Fett oder Muskeln korrigieren. In Anbetracht des Aufwandes, der Nebenwirkungen und der mageren Resultate sollte sich jeder, der eine wirklich effektive Augenlidkorrektur wünscht, nicht für die sogenannte „Augenlidstraffung ohne Op“ mit dem Plasma-PEN entscheiden.


Ist mit dem Laser eine „Augenlidstraffung ohne einen chirurgischen Eingriff“ möglich?

Die Augenlidstraffung mittels Laser wird schon seit über ca. 25 Jahren durchgeführt. Die Lasertechnik wenden normalerweise Ärzte an und wird eher selten als „Lidstraffung ohne Operation“ beworben. Der Laser arbeitet ebenfalls invasiv aber meist unblutig. Das Ziel einer Laserbehandlung ist, eine Gewebeschrumpfung und die Neubildung von Kollagen anzuregen. Durch die Abtragung der oberen Hautschicht soll eine Glättung erfolgen. Als Nebenwirkung entsteht hierbei entweder ein flächiger oder punktförmiger Schorf der Behandlungsregion (= Skin resurfacing bzw. Fraxel). Bei dieser Technik des Lider straffens wird kein Einfluss auf das überschüssige Fett oder der Muskulatur ausgeübt. Die Lidkorrektur mit dem Laser hat nur einen begrenzten Effekt und kann nur bei einer reinen Hauterschlaffung eine gewisse Straffung herbeiführen. Die auftretenden Rötungen können Wochen oder Monate lang anhalten. In dieser Zeit ist ähnlich wie beim Plasma PEN ein UV-Schutz wichtig, um Pigmentstörungen zu vermeiden. Im Gegensatz zum Skin resurfacing bzw. Fraxel-Laser kann ein Laser auch als reines Schneideinstrument bei einer Lidstraffung eingesetzt werden. Hier ist das gleiche Vorgehen wie bei einer klassischen chirurgischen Lidstraffung möglich.


Lidstraffung ohne OP

Funktioniert eine Lidkorrektur ohne Operation mit Radiowellen?

Die sogenannten Hochfrequenzgeräte sind als blutungsarme Schneideinstrumente in der Chirurgie durchaus sehr effektiv. Bei einem flächenhaften Einsatz zur Straffung der Lider sind leider nur sehr geringe Effekte zur erwarten. Das Ziel ist hierbei wiederum eine Hautstraffung mit Anregung der Bindegewebssynthese.


Funktioniert eine Lidstraffung ohne Operation mittels Faden Lifting?

Ein Fadenlifting ist auch eine kleine Op. Bei dieser Operation sind zwar die Einstiche oder Schnitte der Haut klein. Das Unterhautgewebe wird allerdings über lange Strecken oder Flächen durch die Einlage von Fäden manipuliert und verletzt. Ein Fadenlifting ist zum Entfernen von echten Schlupflidern nicht geeignet. Ein Fadenlifting könnte lediglich über eine relativ kurze Zeit die Brauen gering anheben. Ein Hautüberschuss der Ober- und Unterlider wird dadurch nicht entfernt oder gestrafft. Von einer Unterfütterung von Lidfalten mit Fäden jeglicher Art können wir nur abraten, da diese sichtbar und tastbar sein können.


Ist das Mikroneedling eine Methode zum„ Augenlider straffen ohne Operation“?

Die Effekte des Mikroneedling bezüglich einer Straffung sind nicht messbar oder objektivierbar. Ein Ziel des Mikroneedling könnte ein Auffrischeffekt der Haut sein. Ein Mikroneedling der Lidregion ist aufgrund der sehr dünnen Lidhaut und der feinen sensiblen Strukturen kaum möglich. Aufgrund der möglichen Risiken und einer nicht zu erwartenden Straffung ist auch von dieser manchmal angebotenen „Lidkorrektur ohne Operation“ abzuraten.


Ermöglicht eine Unterspritzung eine „Augenlidstraffung ohne Op“?

Als Substanzen zum Unterspritzen werden von der Industrie Hyaluronsäure, Kollagen oder Hydroxylapatit angeboten. Keine dieser Substanzen wird eine Augenlidstraffung ohne chirurgischen Eingriff ermöglichen. Als körpereigene Substanzen stehen zur Unterspritzung Eigenfett oder Plasma zur Verfügung. Mehr über die Indikation, Grenzen und Nebenwirkungen hierzu können Sie in den unteren Abschnitten lesen.


Funktioniert das Augenlider straffen ohne Operation mit Hyaluronsäure?

Der Versuch einer minimalivasiven Augenlidstraffung ohne Operation mittels Unterspritzen von Hyaluronsäure wird jeden enttäuschen. Das Unterspritzen von Fältchen könnte am ehesten an den seitlichen Lachfältchen (Krähenfüße) einen Glättungseffekt herbeiführen. An den Falten der Oberlidern oder Unterlidern wird das Unterspritzen von Hyaluronsäure keinen positiven Effekt haben. Schwellungen und Hämatome können hier schnell auftreten und sehr lang anhalten.


Stellen Sie Dr. Khorram Ihre persönliche Frage:

Augenlider straffen ohne OP

7 + 7 =

Ermöglicht eine Unterspritzung mit Eigenfett eine Augenlidstraffung ohne einen chirurgischen Eingriff?

Sowohl die Gewinnung des Eigenfettes durch eine Fettabsaugung als auch das Einspritzen des Fettes sind operative Eingriffe. Der Einsatz von Eigenfett zur Lidstraffung muss sehr kritisch betrachtet werden. Ein Hautüberschuss kann hiermit definitiv nicht korrigiert werden. Ein Ziel könnte ein Aufpolster-Effekt oder die Korrektur einer störenden Tränenrinne sein. Die Schwellungen und Blutergüsse im Bereich der Lidregion können erheblich sein.


Funktioniert das Lider straffen ohne Operation mit Eigen-Plasma?

Der Effekt durch ein Unterspritzen mit Eigen-Plasma ist meistens nicht objektivierbar oder messbar. Es wird häufig von einem Auffrischeffekt als Ziel gesprochen. Von einer Unterspritzung der Lidregion zwecks des Augenlider straffen ohne Operation ist abzuraten, da kein Straffungseffekt zu erwarten ist. Außerdem ist hierbei mit stärkeren Schwellungen und Blutergüssen zu rechnen.


Ist das Vampire Lifting eine Methode zur Lidstraffung ohne Op?

Das sogenannte Vampire Lifting ist eine Marketing-Bezeichnung und beschreibt das gleiche wie die Unterspritzung mit Eigenblut-Plasma. Hierbei wird das abgenommene Blut durch Zentrifugation von den Blutzellen getrennt. Das gewonnene Plasma wird dann zum Auffrischen in die entsprechende Region gespritzt. Das Vampire Lifting bewirkt keine Lidstraffung ohne Operation.


Funktioniert eine Lidstraffung ohne Operation mit Botox?

Botox wird zur Muskelentspannung eingesetzt. Dadurch können Lachfalten seitlich der Augen, die sogenannten Krähenfüße, geglättet werden. Bei bestimmten anatomischen Voraussetzungen ist auch in einem geringen Ausmaß eine Anhebung der seitlichen Augenbrauen möglich. Einen weiteren Straffungseffekt an den Lidern darf man hier ohne Op nicht erwarten.



Augenlidstraffung ohne Operation

Funktioniert eine Augenlidstraffung ohne Operation mit Cremes?

Leider ermöglicht keine Creme oder Lotion eine Augenlidstraffung. Cremes können die Lidhaut geschmeidiger machen. Insbesondere eine trockene oder Sonnen exponierte Haut profitiert von Cremes und kann einer Faltenbildung im gewissen Maße vorbeugen.


Gibt es eine Lidkorrektur ohne Operation mittels Pflasterstreifen?

Manche Frauen kleben sich kleine Pflasterstreifen auf die Oberlider, um die Schlupflider zu beseitigen. Tatsächlich bringt diese einfache Methode bei einigen den gewünschten Effekt der Lidstraffung ohne Op. Durch die Pflaster wird die überschüssige Haut für den Moment zurückgedrückt und das Schlupflid in gewisser Weise zurück gedrängt. Natürlich ermöglicht diese Methode keine dauerhafte Augenlidstraffung ohne Operation.


Fazit zur Lidstraffung ohne OP:

Alle Versuche, eine dauerhafte und effektive Lidstraffung ohne Op zu erreichen,  sind bisher gescheitert. Aufgrund der komplexen individuellen Anatomie und Beteiligung vieler Strukturen der Lidregion ist es kaum vorstellbar, dass eine Augenlidstraffung in absehbarer Zeit ohne Op möglich sein wird. Die oben aufgeführten Techniken wären zum Teil  manchmal als Ergänzung zu einer klassischen Lidstraffung sinnvoll. Da manche der oben aufgeführten Techniken erhebliche Nebenwirkungen aufweisen, sollte immer eher eine operative Lidkorrektur in Betracht gezogen werden, da die Nebenwirkungen hier durchaus geringer sind und mit einem eindeutig besseren Ergebnis zu rechnen ist. Weitere Informationen zum Thema gibt es auch unter: www.lidstraffung-Stuttgart.info


Sie haben noch weitere Fragen? Dr. Khorram beantwortet diese gerne!
Fazit zur Lidstraffung ohne OP

4 + 2 =

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.